Zur Hauptnavigation springen Zum Seiteninhalt springen Zur Informationsnavigation springen

Kuratorium Deutsche Altershilfe - KDA

Aktuelle Nachrichten und Angebote

Im Fokus 01/2016: Digitales Engagement: Für unser Quartier und unsere Nachbarschaft

Kategorie:KDA Nachrichten
14. Apr 2016

Viele Bereiche unserer Gesellschaft werden in den nächsten Jahren durch die zunehmende Digitalisierung geprägt. Das wird sich nicht nur auf das Berufsleben, sondern in gleicher Weise auch auf das Private und Felder bürgerschaftlichen Engagements auswirken. Die Nachbarschaft erfährt zugleich ...

Kuratorium Deutsche Altershilfe hat neuen Vorstand

Den Vorsitz übernimmt der Kölner Professor für Sozialpolitik Frank Schulz-Nieswandt. Neu ist Ulrich Christofczik vom Evangelischen Christophoruswerk in Duisburg. Almut Satrapa-Schill ist wiedergewählt.

Kategorie:Pressemitteilungen
12. Apr 2016

Köln, 12. April 2016. Das Kuratorium Deutsche Altershilfe e.V. (KDA) hat einen neuen Vorstand. Neue Mitglieder des dreiköpfigen Leitungsgremiums sind der Kölner Professor für Sozialpolitik Frank Schulz-Nieswandt und Ulrich Christofczik vom Evangelischen Christophoruswerk in Duisburg. Wiedergewählt ...

Reportagen und Porträts gesucht: „Mit über 80 Jahren“

Kategorie:KDA Nachrichten
16. Mär 2016

In ihrem jüngsten Projekt ruft die Stiftung ProAlter bundesweit dazu auf, Reportagen oder Porträts über Menschen in Lokalzeitungen zu veröffentlichen, die im Alter von über 80 Jahren noch aktiv in der Zivilgesellschaft engagiert sind.

ProAlter

Altern inklusiv(e) - Teilhabe für Menschen mit Behinderung

*6,90
Art.-Nr.:8107, Veröff.:2016, 72 Seiten, verfügbar

Mehr als jeder achte Mensch in Deutschland hat eine Behinderung. Tendenz steigend. Und Menschen mit geistiger Behinderung werden in Deutschland heute durchschnittlich 72 Jahre alt  – älter als jemals zuvor. Doch wie selbstbestimmt werden sie ihren Lebensabend gestalten können? Damit beschäftigt ...

Qualifizierungsangebot zur Umsetzungbegleitung zum Förderbaustein des Deutschen Hilfswerks 3.1.1 „Projekte mit Ansatz zur Quartiersentwicklung“

Kategorie:KDA Nachrichten
15. Feb 2016

Das Deutsche Hilfswerk fördert aus Mitteln der Deutschen Fernsehlotterie das Kuratorium Deutsche Altershilfe, das ein spezielles Qualifizierungsangebot für den Förderbaustein 3.1.1 „Projekte mit Ansatz zur Quartiersentwicklung“ konzipiert hat. ... Das Deutsche Hilfswerk hat 2012 den neuen Förderbaustein ...

Neue Förderrichtlinien 2016

Kategorie:KDA Nachrichten
05. Feb 2016

Eine Aufgabe des KDA ist es neue Wege in der Altenhilfe anzuregen und zu unterstützen. Hierzu werden dem KDA Mittel der Stiftung Deutsches Hilfswerk (DHW) zur eigenen Verwendung zur Verfügung gestellt. Ab dem 1. Januar 2016 gelten neue Förderrichtlinien zur Vergabe dieser Mittel. Neue Förderpunkte ...

Finanzierung der bundesweit einmaligen Landesinitiative Demenz-Service NRW gesichert

Kategorie:KDA Nachrichten
25. Jan 2016

Mit jährlich rund 2,4 Millionen Euro wird die Landesinitiative Demenz-Service Nordrhein-Westfalen in den kommenden drei Jahren unterstützt und kann damit die erfolgreiche Arbeit für Demenzerkrankte und ihre Angehörigen fortsetzen. Die landesweite Koordination leistet das Kuratorium Deutsche Altershilfe. ...

Menschen mit Demenz und geistiger Behinderung begleiten

Kategorie:Pressemitteilungen
13. Jan 2016

Das Netzwerk NRW Demenz und geistige Behinderung hat eine Handreichung mit Informationen, Praxisbeispielen und Handlungsempfehlungen für Mitarbeitende der Behinderten- und Altenhilfe herausgegeben ... Köln, 13. Januar 2016. Ihre Lebenserwartung steigt: Menschen mit geistiger Behinderung werden heute ...

Im Fokus 04/2015: Zuhause im Quartier: gestern – heute – morgen

Kategorie:KDA Nachrichten
17. Dez 2015

Die Ausgabe 4/2015 von Im Fokus steht zum Jahresende ganz im Zeichen der Herbstakademie in Münster. In einem ausführlichen Rückblick zeigt Annette Scholl den Facettenreichtum auf, mit dem zum Thema „Zuhause im Quartier: gestern – heute – morgen“diskutiert wurde.

ProAlter

Bedarfsorientierter Hilfe-Mix vor Ort - Handlungsfelder für Kommunen

*6,90
Art.-Nr.:8106, Veröff.:2015, 72 Seiten, verfügbar

Die Pflege vor Ort zu stärken bedeutet die Kommunen zu stärken. Bei der Unterstützung älterer Menschen spielen Kommunen deshalb eine zentrale Rolle. „Wer im Rahmen von sozialraumorientierten Ansätzen oder Quartierskonzepten die Pflege vor Ort gestalten will, für den führt an den Kommunen kein ...