Zur Hauptnavigation springen Zum Seiteninhalt springen Zur Informationsnavigation springen

Altersgerechtes Planen, Bauen und Wohnen

Handreichung Quartiersentwicklung

Praktische Umsetzung sozialraumorientierter Ansätze in der Altenhilfe

*19,80
Art.-Nr.:2010, Veröff.:2016, 136 Seiten, verfügbar

Die Quartiersorientierung ist in den vergangenen Jahren immer mehr in den Fokus der fachlichen  Diskussion zur Verbesserung der Wohn- und Lebenssituation älterer Menschen gerückt. Bei diesem Ansatz geht es darum, das Lebensumfeld von Menschen so zu gestalten, dass ältere Menschen und Menschen ...

ProAlter

Bedarfsorientierter Hilfe-Mix vor Ort - Handlungsfelder für Kommunen

*6,90
Art.-Nr.:8106, Veröff.:2015, 72 Seiten, verfügbar

Die Pflege vor Ort zu stärken bedeutet die Kommunen zu stärken. Bei der Unterstützung älterer Menschen spielen Kommunen deshalb eine zentrale Rolle. „Wer im Rahmen von sozialraumorientierten Ansätzen oder Quartierskonzepten die Pflege vor Ort gestalten will, für den führt an den Kommunen kein ...

Clever umbauen – ein Ratgeber

Komfortabel in die besten Jahre

*19,90
Art.-Nr.:9037, Veröff.:2014, 184 Seiten, verfügbar

Immer mehr Menschen werden immer älter – und möchten möglichst lange in den eigenen vier Wänden wohnen bleiben. Das gelingt aber nur, wenn Haus oder Wohnung rechtzeitig barrierefrei umgebaut werden. Für mehr Komfort, weniger Barrieren und weniger Energieverbrauch. Weil die meisten Häuser und ...

Gut leben im Heim – ein Ratgeber

Auswahl, Qualität, Einflussnahme

*9,90
Art.-Nr.:9038, Veröff.:2013, 200 Seiten, verfügbar

Pflegegeantrag, Heimvertrag, Vollmachten Finanzierung des Heimplatzes Die richtige Wohnform finden: Alten- und Pflegegeheim, Betreutes Wohnen, Wohngemeinschaft, Hausgemeinschaft Umzug und Einzug organisieren Pflegequalität erkennen Das passende Heim zu finden, ist für Angehörige ...

ProAlter

Moderne Altenhilfe-Landschaften: Aufgaben und Herausforderungen für Kommunen

*6,90
Art.-Nr.:8100, Veröff.:2014, 64 Seiten, verfügbar

Da, wo Menschen seit Jahrzehnten verwurzelt sind, wollen sie auch im Alter leben. Kommunen stellt das angesichts des demografischen Wandels und leerer Kassen oftmals vor besondere Herausforderungen. „Doch um für alle Lebensalter Chancen für ein gutes Leben zu ermöglichen, müssen sie ihre Gestaltungskraft- ...

Quartiersentwicklung

KDA-Ansatz und kommunale Praxis

*19,80
Art.-Nr.:2002, Veröff.:2013, 126 Seiten, verfügbar

„Quartiersentwicklung“ bedeutet, das Lebensumfeld von Menschen so zu gestalten, dass sie auch mit Hilfe- und Pflegebedarf so lange wie möglich in der eigenen Häuslichkeit verbleiben können. Das KDA hat hierzu ein Zielsystem entwickelt, welches die notwendigen Handlungsfelder ausführlich beschreibt. ...

Die 5. Generation: KDA-Quartiershäuser

Ansätze zur Neuausrichtung von Alten- und Pflegeheimen

*29,90
Art.-Nr.:2006, Veröff.:2013, 252 Seiten, verfügbar

In der Generationenabfolge des stationären Altenwohnbaus hat das KDA die 5. Generation entwickelt: die KDA- Quartiershäuser. In diesem Buch wird dieser Typ erstmalig umfassend beschrieben. Die drei Prinzipien – Leben in Privatheit, Leben in Gemeinschaft, Leben in der Öffentlichkeit – werden für ...

Eine zukunftsorientierte Betreuungsform für Menschen mit Demenz: Das Wohngruppenkonzept

Eine Betrachtung aus konzeptioneller, pflegewissenschaftlicher und betriebswirtschaftlicher Sicht in den Jahren 2002 bis 2003

*21,00
Art.-Nr.:3204, Veröff.:2007, 168 Seiten, verfügbar

Mit den Wohngruppenhäusern für pflegebedürftige Menschen mit Demenz im Seniorenzentrum „Clara Zetkin“ in Brandenburg wurde erstmalig auch in Ostdeutschland eine „neue Ära“ im Altenpflegeheimbau und bei der Betreuung älterer Menschen mit Demenz eingeleitet. Die drei (nunmehr vier) eigenständigen ...

Was leisten Pflegestützpunkte?

Konzeption und Umsetzung

*19,90
Art.-Nr.:4035, Veröff.:2010, 330 Seiten, verfügbar

Pflegestützpunkte sind ein Ansatz zur Lösung von Qualitäts- und Kostenproblemen sozialer Dienstleistungen. Aber was leisten Pflegestützpunkte und was muss man bei der Etablierung vor Ort beachten? Konzeption, Performance und Weiterentwicklungsbedarf von Pflegestützpunkte bilden den Aufbau dieser ...

Betreute Wohngruppen: Fallbeispiele und Adressliste

Leben und Wohnen im Alter

*3,00
Art.-Nr.:7049, Veröff.:2004, 202 Seiten, verfügbar

Auf der Suche nach zukunftsträchtigen Wohnformen für hilfe- und pflegebedürftige ältere Menschen rücken seit geraumer Zeit Wohnformen in den Blick, bei denen Hilfe- und Pflegebedürftige in kleinen Gruppen in einem gemeinsamen Haushalt zusammenleben und von Betreuungskräften unterstützt werden. ...

Leben und Sterben im Hospiz - Planungshilfe

BMGS-Modellprojekte

*2,00
Art.-Nr.:4027, Veröff.:2004, 60 Seiten, verfügbar

Eine individuelle, psychosoziale Betreuung und Pflege sowie schmerztherapeutische Unterstützung in einem würdevollen letzten Lebensabschnitt zeichnen die Begleitung todkranker Menschen in stationären Hospizen aus. Im Rahmen des Modellprogramms zur Verbesserung der Versorgung Pflegebedürftiger ...

Tagespflege

Planungs- und Arbeitshilfe für die Praxis

*24,90
Art.-Nr.:4033, Veröff.:2010, 140 Seiten, verfügbar

In der pflegerischen Versorgung erfährt die Tagespflege vor allem durch zwei Hauptwirkungen ihre Bedeutung: Zum einen entlastet sie die pflegenden Angehörigen. Die Tagespflege ermöglicht beispielsweise die Vereinbarkeit von Pflege und Beruf. Zum anderen bietet die Tagespflege den Pflegebedürftigen ...

Planungshilfe zur Verbesserung der Wohnatmosphäre im Heim

BMGS-Modellprojekte

*5,00
Art.-Nr.:4021, Veröff.:2004, 59 Seiten, verfügbar

Wohlbefinden und Verhalten von Menschen mit Demenz werden in besonderem Maße von der baulichen und sozialen Umwelt beeinflusst. Oft bedarf es im Pflegeheim nur kleiner Veränderungen, um die Wohn- und Lebensqualität zu erhöhen. Die folgende Planungshilfe zeigt Gestaltungsbeispiele, bestehende Heime ...

Betreute Wohngruppen – Pilotstudie

Leben und Wohnen im Alter

*5,00
Art.-Nr.:7048, Veröff.:2004, 105 Seiten, verfügbar

Auf der Suche nach zukunftsträchtigen Wohnformen für hilfe- und pflegebedürftige ältere Menschen rücken seit geraumer Zeit Wohnformen in den Blick, bei denen Hilfe- und Pflegebedürftige in kleinen Gruppen in einem gemeinsamen Haushalt zusammenleben und von Betreuungskräften unterstützt werden. ...

Ergebnisanalyse des Werkstatt-Wettbewerbs Quartier und Handlungsempfehlungen

*0,00
Art.-Nr.:7053, Veröff.:2007, 107 Seiten, verfügbar

2004 haben die Bertelsmann Stiftung und das Kuratorium Deutsche Altershilfe den "Werkstatt-Wettbewerb Quartier" im Rahmen des Gemeinschaftsprojektes "Leben und Wohnen im Alter" ausgelobt. Die Durchführung dieses Wettbewerbs wurde durch drei Kooperationspartner wesentlich unterstützt: das Bundesministerium ...

Das Einzelzimmer – Standard in der stationären Altenhilfe?

*3,00
Art.-Nr.:4004, Veröff.:2005, 50 Seiten, verfügbar

Das Kuratorium Deutsche Altershilfe setzt sich dafür ein, dass das Einzelzimmer Standard in der stationären Pflege in Deutschland wird. Denn nur so können Kosten vermieden werden, von denen zumeist keiner spricht: die hohen „sozialen Folgekosten“, die häufig erst entstehen, wenn beispielsweise ...

Vom Pflegeheim zur Hausgemeinschaft

Empfehlungen zur Planung von Pflegeeinrichtungen

*15,00
Art.-Nr.:4005, Veröff.:2008, 96 Seiten, verfügbar

Die Vielfalt bedarfsgerechter und an der Normalität des gewohnten Lebens orientierter Wohn- und Pflegemodelle für pflegebedürftige und demenziell erkrankte ältere Menschen ist für viele ArchitektInnen und Akteure der Altenhilfe unübersichtlich geworden. In dieser Planungshilfe werden die aktuellen ...

Pflegeeinrichtungen für Menschen im Wachkoma

BMGS-Modelprojekte zur Verbesserung der Situation Pflegebedürftiger

*1,00
Art.-Nr.:4024, Veröff.:2003, 86 Seiten, verfügbar

Viele Menschen, die durch einen Unfall oder ein anderes unvorhersehbares Akutereignis eine schwere neurologische Behinderung erwerben, befinden sich nach dem Durchlaufen mehrerer Phasen der Behandlung und Rehabilitation im "Wachkoma der Phase F". Im Rahmen des Modellprogramms zur Verbesserung der ...

Lebensträume kennen kein Alter: Neue Ideen für das Zusammenwohnen in der Zukunft

*10,00
Art.-Nr.:9009, Veröff.:2007, 174 Seiten, verfügbar

Dorette Deutsch machte sich auf die Suche nach vorbildlichen neuen Wohnprojekten, in denen Jung und Alt zusammenleben. Sie fand sie in Städten ebenso wie in ländlichen Gemeinden, über das ganze Land verteilt: generationenübergreifende neue Wohnprojekte, die für alte Menschen ein Leben jenseits des ...

ProAlter

Wohnen im Alter: Herausforderungen, Rahmenbedingungen, Beispiele

*6,90
Art.-Nr.:8097, Veröff.:2014, 71 Seiten, als PDF-Download verfügbar

Für die wachsende Zahl älterer Menschen gilt es, die Wohn- und Lebenssituation so zu gestalten, dass möglichst viele in ihrem vertrauten Wohnumfeld verbleiben können. Dabei muss ein Höchstmaß an Lebensqualität gesichert werden. Zukünftig sind viele AkteurInnen gefragt, die an der Weiterentwicklung ...

ProAlter

Lebensräume lebenswert gestalten - Quartiersentwicklung erfolgreich umsetzen

*5,00
Art.-Nr.:8094, Veröff.:2013, 83 Seiten, als PDF-Download verfügbar

Die meisten Menschen wollen selbstbestimmt und in ihrem vertrauten Wohnumfeld älter werden – auch wenn sie Unterstützung und Pflege benötigen. Bei der Quartiersentwicklung geht es darum, die Lebensräume entsprechend zu gestalten. Das bedeutet, ein wertschätzendes gesellschaftliches Umfeld und ...

Licht + Farbe: Wohnqualität für ältere Menschen

*12,00
Art.-Nr.:7022, Veröff.:2009, 112 Seiten, vergriffen

Licht und Farbe spielen als Gestaltungsinstrumente der Wohnumgebung von Menschen jeden Alters eine große Rolle und tragen erheblich zum persönlichen Wohlbefinden bei. Besonders die bei alten Menschen verstärkt auftretenden Einschränkungen der Sinnesleistungen, aber auch zunehmende Verwirrung und ...

Werkstatt-Wettbewerb Quartier

Bedarfsgerechte Wohnmodelle für die Zukunft

*3,00
Art.-Nr.:7051, Veröff.:2005, 136 Seiten, vergriffen

Im Rahmen des Gemeinschaftsprojekts "Leben und Wohnen im Alter" der Bertelsmann Stiftung und des Kuratoriums Deutsche Altershilfe haben wir Wohn- und Betreuungskonzepte untersucht, die auch in Zukunft den Herausforderungen der demographischen Entwicklung und den Bedürfnissen älterer Menschen gerecht ...

Typische Mängel und Anforderungen bei der baulichen Ausführungs- und Detailplanung von Pflegeeinrichtungen

BMA/BMG-Modellprojekte

*3,00
Art.-Nr.:4015, Veröff.:2003, vergriffen

Die bisher erschienen 6 Publikationen dieser Reihe haben an einzelnen Beispielen deutlich gemacht, dass das Modellprogramm des Ministeriums für Gesundheit Vorbild für eine soziale Kultur ist. Würdiges Wohnen im Alter ist eine wichtige Säule dieser gesellschaftlichen Akzeptanz älterer pflegebedürftiger ...

ProAlter

KDA-Quartiershäuser - Sozialraumorientierung als Kernbaustein

*2,50
Art.-Nr.:8080, Veröff.:2011, 76 Seiten, als PDF-Download verfügbar

Warum brauchen wir die KDA-Quartiershäuser und weshalb ist es für stationäre Einrichtungen so wichtig, mit dem Sozialraum zu interagieren? In der Ausgabe 5/2011 des Fachmagazins ProAlter erfahren Sie mehr über die neue und 5. Generation der Heime. ProAlter zeigt, wie sie sich mit dem Sozialraum vernetzen ...

Neue Wohnkonzepte für das Alter und praktische Erfahrungen bei der Umsetzung - eine Bestandsanalyse

Leben und Wohnen im Alter

*10,00
Art.-Nr.:7044, Veröff.:2003, 214 Seiten, vergriffen

In den letzten Jahren sind eine Reihe von Wohn- und Betreuungsformen für ältere Menschen entstanden: Anpassung „normaler“ Wohnungen, Wohnen mit Betreuung zu Hause, Gemein-schaftliche Wohnprojekte, Betreutes Wohnen, Betreute Wohngemeinschaften sowie Quartiersbezogene Wohnkonzepte, die verschiedene ...

Brandschutz in Altenpflegeheimen - Planungshilfe

BMGS-Modellprojekte

*10,00
Art.-Nr.:4020, Veröff.:2004, 89 Seiten, vergriffen

Die Anforderungen an die bauliche und innenräumliche Ausgestaltung vollstationärer Pflegeeinrichtungen für alte Menschen haben sich im letzten Jahrzehnt grundlegend geändert. Neue konzeptionelle Ansätze, vor allem in der Betreuung und Pflege zunehmend verwirrter alter Menschen, die Hinwendung zu ...

Farbe ins Heim

Farbvorschläge des Kuratoriums Deutsche Altershilfe

*29,00
Art.-Nr.:7021, Veröff.:2002, 48 Seiten, vergriffen

Das Farbempfinden älterer Menschen unterscheidet sich wesentlich von dem jüngerer. So bevorzugen alte Menschen deutlich hellere Farben und sanfte Töne. Nach den Erkenntnissen wissenschaftlicher Studien und mehr als 25-jährigen Erfahrungen mit der farblichen Gestaltung von Wohn- und Pflegeheimen entwickelte ...

Selbstbestimmt Wohnen im Alter

Abschlussbericht des Modellprogramms Selbstbestimmt Wohnen im Alter

*12,00
Art.-Nr.:3200, Veröff.:2005, 333 Seiten, vergriffen

Übergeordnete Ziele des Modellprogramms Selbstbestimmt Wohnen im Alter waren die Weiterentwicklung von Wohnmodellen und der wohnbezogenen Infrastruktur, die Verbreitung des vorhandenen Wissens über bedarfsgerechtes Wohnen im Alter sowie die Aktivierung und Vernetzung lokaler/regionaler Akteure. An ...

Planungs- und Arbeitshilfe für die Kurzzeitpflege-Praxis

BMGS-Modellprojekte

*10,00
Art.-Nr.:4032, Veröff.:2004, 92 Seiten, vergriffen

Mit Einführung der Pflegeversicherung wurde der Kurzzeitpflege von vielen Experten ein dynamisches Wachstum vorausgesagt. Nüchtern betrachtet sind allerdings die hohen Erwartungen insbesondere an den quantitativen Ausbau, aber auch an die Leistungsfähigkeit und Qualität aus Sicht mancher Experten ...

Hospize - eine architektonische Dokumentation

BMA-Modellprojekte

*3,00
Art.-Nr.:4010, Veröff.:2003, vergriffen

Das Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung (BMA) fördert seit 1991 im Rahmen des Modellprogramms zur Verbesserung der Situation Pflegebedürftiger auch die bauliche und konzeptionelle Entwicklung von Pflegeheimen. Unterschiedliche architektonische Lösungen wurden vor Beginn einer finanziellen ...

Betreute Wohngruppen - ein bedarfsgerechtes Wohnangebot für die Zukunft?

Leben und Wohnen im Alter

*5,00
Art.-Nr.:7046, Veröff.:2004, 105 Seiten, vergriffen

Zu einem überregionalen Erfahrungsaustausch trafen sich im März 2003 in Braunschweig rund 30 Initiatoren betreuter Wohngruppen aus dem In-und Ausland. Die Veranstaltung fand im Rahmen des Projektes „Leben und Wohnen im Alter“ der Bertelsmann Stiftung und des KDA statt und eröffnete den Teilnehmern ...

Integrierte Wohnmodelle in der Nutzungsphase

*3,00
Art.-Nr.:1039, Veröff.:2004, 310 Seiten, vergriffen

In den 90 Jahren wurden als wohnungspolitische Antwort auf die Phänomene der Individualisierung und des demografischen Wandels mehrere Projekte des "Integrierten Wohnens" im Forschungsprogramm "Experimenteller Wohnungs- und Städtebau" vier Wohnprojekte realisiert. Der Integrationsaspekt konzentrierte ...

Ratgeber: Leben und Wohnen im Alter

*19,90
Art.-Nr.:7052, Veröff.:2006, 215 Seiten, vergriffen

Im Alter gut zu leben und zu wohnen, und dabei möglichst lange selbststständig zu bleiben, ist der Wunsch der meisten Menschen. Was man selbst dazu beitragen kann, zeigt der neue Ratgeber der Stiftung Warentest, der in Zusammenarbeit mit der Bertelsmann Stiftung und dem Kuratorium Deutsche Altershilfe ...

*
Preis inklusive gesetzlicher MwSt. und zuzüglich Versandkosten
**
Preis zuzüglich gesetzlicher MwSt. und Versandkosten