Zur Hauptnavigation springen Zum Seiteninhalt springen Zur Informationsnavigation springen

Auch in Kuba wird die Bevölkerung immer älter. Nun hatte das KDA Besuch von einer kubanischen Delegation: Làzaro Allen Vasquez (Direktor für Planung und Wirtschaft, Kulturministerium Havanna, Foto 2. Reihe, links) und sein Kollege Andres Drullet Perez (Foto 2. Reihe, rechts) suchten den Erfahrungsaustausch mit deutschen Institutionen und ExpertInnen. Die Kubaner planen ein Mehrgenerationenhaus. Dabei geht es nicht nur um die medizinisch-pflegerische Versorgung, sondern auch um Kulturprojekte. Kulturelle Angebote spielen in Kuba eine große Rolle und sind im medizinisch-pflegerischen Bereich nicht weg zu denken. Ein Aspekt, der in Deutschland erst langsam an Bedeutung gewinnt. Begrüßt wurde die Delegation von Dr. Almut Satrapa-Schill (KDA-Vorstand, Foto 1. Reihe, Mitte). An der bereichernden Diskussion teilgenommen haben außerdem Dr. Hanno Heil (Kurator im KDA, Foto letzte Reihe, links), Nicolasa Fell (Assistenz der Geschäftsführung, Foto 1. Reihe, rechts) und Gerlinde Strunk-Richter (Leitung Bereich Demenz, Foto 1. Reihe, links).