Zur Hauptnavigation springen Zum Seiteninhalt springen Zur Informationsnavigation springen

Partner und Förderer des KDA

Betker, Waltraud, Pforzheim

Die Inhaberin einer Praxis für Ergotherapie in Pforzheim hat dem KDA die Erlöse einer Tombola in Höhe von 500 Euro gespendet.

Bundesministerium für Gesundheit

Bundesministerium für Gesundheit, Berlin

Das Bundesminsiterium für Gesundheit (BMG) ist ein wichtiger Partner des KDA. Es fördert zurzeit das Projekt "Unterstützungskonzepte im Quartier - Begleitung von Menschen mit besonderem Hilfe- und Pflegebedarf". Im Archiv finden sich zahlreiche Projekte, die vom BMG gefördert wurden.

Deutsche Fernsehlotterie/ Stiftung Deutsches Hilfswerk

Deutsche Fernsehlotterie/ Stiftung Deutsches Hilfswerk

Die Stiftung Deutsches Hilfswerk (DHW) stellt dem KDA finanzielle Mittel zur Verfügung. Das KDA vergibt diese Fördermittel  an gemeinnützige Organisationen und unterstützt damit Angebote und Projekte, mit denen neue Wege in der Altenhilfe beschritten werden.

GROW - NRW Fortschrittskolleg

GROW - NRW Fortschrittskolleg, Köln

Das  NRW Fortschrittskolleg GROW  ist ein Promotionskolleg der Universität zu Köln, in dem elf Doktorand*innen bis Ende 2018 zum Thema „Wohlbefinden bis ins hohe Alter“ forschen. Für GROW ist das KDA ein wichtiger Ratgeber, um die Praxisrelevanz der Forschung und die Vermittlung der Ergebnisse sicherzustellen.

Hans und Ilse Breuer Stiftung

Hans und Ilse Breuer Stiftung, Frankfurt am Main

Durch die finanzielle Unterstützung der Hans und Ilse Breuer Stiftung veranstaltet das KDA einen Expertenworkshop und eine Befragung zum Ausbau stationärer Hausgemeinschaften.

Jost Etzold

Jost Etzold, Varel

"Die Erfolge des KDA vor Augen haben wir es mit einer sehr jung gebliebenen Einrichtung zu tun, deren Arbeit wichtiger denn je ist. Heute sind Themen wie das "Leben im Alter" oder der "Demografische Wandel" ins allgemeine Bewußtsein unserer Gesellschaft gerückt. Allerdings steckt der Teufel im Detail, z. B. bei der Qualität in der Pflege in stationären Einrichtungen oder dem Alleinlassen der alten Menschen durch ihre Angehörigen. Ein ganz wichtiger Aspekt ist die Überforderung von Mitarbeitern und pflegenden Angehörigen. Dies zu verbessern, verdienen viele engagierte Menschen, insbesondere aber auch das KDA und seine Mitarbeiter, jede Unterstützung. Und ich trage gerne mit einer persönlichen Spende dazu bei."

Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren Baden-Württemberg

Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren Baden-Württemberg, Stuttgart

Im Auftrag des Ministeriums für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren des Landes Baden-Württemberg führt das KDA die Evaluation der Pflegestützpunkte in Baden-Württemberg durch.

Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen

Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf

Das Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen fördert drei Projekte des KDA ( Forum Seniorenarbeit NRW , Koordinierungsstelle der Landesinitiative Demenz-Service NRW und Landesstelle Pflegende Angehörige NRW).

Netzwerk Nachbarschaft

Netzwerk Nachbarschaft

Das Netzwerk Nachbarschaft bietet Informationen, Porträts, Praxisberichte und Checklisten für aktive Nachbarschaftsgemeinschaften.

procuratio Gesellschaft für Dienstleistungen im Sozialwesen mbH

procuratio Gesellschaft für Dienstleistungen im Sozialwesen mbH, Erkrath

Die procuratio GmbH hat im Jahr 2012 das KDA anlässlich seines 50jährigen Jubiläums mit einer Spende in Höhe von 2.000 Euro unterstützt.

Robert Bosch Stiftung

Robert Bosch Stiftung, Stuttgart

Die Robert Bosch Stiftung ist ein langjähriger Partner und Förderer des KDA. Im Auftrag der Robert Bosch Stiftung fungierte das KDA im Zeitraum September 2011 bis Juli 2014 als Koordinationsstelle Palliative Praxis .

Stiftung ProAlter

Stiftung ProAlter, Köln

Die Stiftung ProAlter – für Selbstbestimmung und Lebensqualität wurde 2007 vom KDA gegründet. Die Stiftung will ehrenamtliche und soziale Netzwerke älterer Menschen für ältere Menschen anregen und unterstützen.

Wirtschaftsbund Sozialer Einrichtungen Zentralverwaltungs GmbH

Wirtschaftsbund Sozialer Einrichtungen Zentralverwaltungs GmbH, Ahrensburg

Für die WIBU-Gruppe ist das KDA ein wichtiger Ideengeber für die Umsetzung von Einrichtungskonzepten in Senioreneinrichtungen. Gemäß dem Motto „Wir denken weiter“ möchten wir gemeinschaftlich an dem Ziel arbeiten, älteren Menschen auch langfristig eine größtmögliche Lebensqualität in einem „Zuhause“ bieten zu können.

Wüstenrot Stiftung

Wüstenrot Stiftung, Ludwigsburg

In Kooperation mit und durch Unterstützung der Wüstenrot Stiftung erstellt das KDA einen Wohnatlas, als ersten Baustein für den KDA-Monitor "Leben zu Hause ".