Zur Hauptnavigation springen Zum Seiteninhalt springen Zur Informationsnavigation springen

Unterstützungskonzepte im Quartier

Begleitung von Menschen mit besonderem Hilfe- und Pflegebedarf

Im Rahmen des Projekts „Unterstützungskonzepte im Quartier“ werden Unterstützungsmöglichkeiten für Zielgruppen entwickelt und erprobt, deren spezifische Bedarfe oftmals einen Verbleib in der häuslichen Versorgung und im vertrauten Wohnumfeld (Quartier) gefährden. Es wurden die Zielgruppen pflegebedürftige Menschen mit wenigen oder keinen sozialen Kontakten, mit Kontinenzproblemen, mit Hör- und Sehbeeinträchtigungen und mit Verwahrlosungstendenzen ausgewählt. Diese „Unterstützungskonzepte im Quartier“ umfassen dabei nicht nur klassische Aspekte der Pflege und Betreuung sondern sollen im Sinne des KDA-Zielsystems beschreiben, welche Voraussetzung, Leistungen und Angebote durch die Kommune, die Anbieter und die Bürgerschaft zu schaffen bzw. zu erbringen sind.

Das Projekt wird vom Bundesministerium für Gesundheit gefördert.

Projektbericht: Einrichtung eines "Kompetenznetzwerks zur Entwicklung und Umsetzung Quartiersintegrierter Versorgungsansätze"