Zur Hauptnavigation springen Zum Seiteninhalt springen Zur Informationsnavigation springen

Ein alternatives Ernährungskonzept zur Erhaltung der selbstständigen Nahrungsaufnahme bei PflegeempfängerInnen

Art.-Nr.:4039, Veröff.:2013, 47 Seiten, ISBN:978-3-940054-29-6, Autor:
*6,00
Dieses Produkt ist verfügbar.

Dieser Ratgeber erläutert das alternative Ernährungskonzept „Fingerfood“ und wie es vor allem Menschen mit Demenz helfen kann, wieder selbstständig und ausreichend zu essen. Denn alte Menschen mit kognitiven Erkrankungen haben ganz besonders häufig Probleme bei der Nahrungsaufnahme und leiden nicht selten unter Mangelernährung und Dehydration. Der Ratgeber erklärt, wie und warum Menschen mit Demenz ein verändertes Ess- und Trinkverhalten entwickeln und gibt umfangreiche Tipps zur Umsetzung des Fingerfood-Konzeptes.

Dabei richtet er sich nicht nur an Pflegefachkräfte aus stationären Pflegeeinrichtungen, sondern auch an ihre EntscheidungsträgerInnen – die Heim- und Pflegedienstleitungen. Gleichzeitig bietet der Ratgeber auch pflegenden Angehörigen leicht umzusetzende Ideen und Tipps, wie sie den betroffenen Menschen das Essen wieder schmackhaft machen können. Aber nicht nur das „Wie“, sondern vor allem auch das „Was“ ist wichtig, um die Lust am Essen zu wecken.

Vorlieben für bestimmte Gerichte sind sehr subjektiv und unter anderem abhängig von der geografischen und sozialen Herkunft. Deshalb legen die Autorinnen auch einen Schwerpunkt auf transkulturelle Rezepte: Ob deutsche, türkische, italienische oder Balkangerichte – mit ihrem Ratgeber bieten sie professionellen und auch LaienköchInnen einen Fundus an wunderbaren Rezeptideen, die schon beim Lesen die Vorfreude wecken.

*
Preis inklusive gesetzlicher MwSt. und zuzüglich Versandkosten
**
Preis zuzüglich gesetzlicher MwSt. und Versandkosten