Zur Hauptnavigation springen Zum Seiteninhalt springen Zur Informationsnavigation springen

Handlungsanregung für Pflegeeinrichtungen

Art.-Nr.:4046, Veröff.:2013, 32 Seiten, ISBN:978-3-940054-34-0, Autor:
*8,50
Dieses Produkt ist verfügbar.

Aus betrieblicher Sicht ist das Erfassen und Auswerten von Kundenrückmeldungen ein wichtiger Teil, um kundenorientiert arbeiten und so die eigene Dienstleistung sowie das Angebot auf die Bedürfnisse und Anforderungen der KundInnen anpassen zu können. In Pflegeeinrichtungen können die Rückmeldungen und die Interaktion mit den KundInnen außerdem wesentlich dazu beitragen, dass Pflegende ihre Arbeit als sinnvoll erfahren und Wertschätzung erleben. Diese Handreichung erklärt praxisnah, wie das gesetzlich geforderte Beschwerdemanagement mittels kleiner Änderungen zur systematischen Erfassung von positiven Rückmeldungen von KundInnen und Angehörigen genutzt werden kann. Leitungs- und Führungskräfte sowie Mitarbeitende werden sensibilisiert und ermutigt, ihre Einstellung zu und ihren Umgang mit Rückmeldungen und Beschwerden kritisch zu reflektieren und diese mehr als Anregung oder Bereicherung und weniger als Kritik zu betrachten.
 
Diese Handreichung ist deshalb als Teil einer Reihe von fünf Handreichungen zu verstehen, die im Rahmen des Forschungsprojekts PflegeWert entstanden sind. Das Projekt PflegeWert setzt mit den Handreichungen neue Impulse und hebt positive Beispiele aus der Pflege hervor, um zu einer besseren Wertschätzungskultur für Pflegekräfte und einem verbesserten Ansehen der Pflege in der Gesellschaft beizutragen.
 
Weitere Handreichungen des Projektes PflegeWert:

Zu den Handreichungen ist der Abschlussbericht zum PlegeWert-Projekt erschienen.
*
Preis inklusive gesetzlicher MwSt. und zuzüglich Versandkosten
**
Preis zuzüglich gesetzlicher MwSt. und Versandkosten