Zur Hauptnavigation springen Zum Seiteninhalt springen Zur Informationsnavigation springen

Pflegestützpunkte – eine wirkliche Innovation?

Art.-Nr.:8061, Veröff.:2008, ISSN:1430-1911, Autor:
*1,00
Dieses Produkt ist verfügbar.

Inhalte des Themenschwerpunkts:

  • Modell Pflegestützpunkte
    Beratungsstrukturen: Flickenteppich oder einheitliches Netz
  • Interview: Pilot-Pflegestützpunkte – was nun?
    „Beratung muss quartiersnah und niedrigschwellig sein
  • Vom Rat bis zu aktiven Hilfen im Einzelfall: Seniorenbüros in Dortmund – ein Modell für die Entwicklung von Pflegestützpunkten

Weitere Themen dieser Ausgabe sind:

  • Aktivierung von künstlerischen Potenzialen:
    Malen mit und für alte Menschen
  • Langjähriger KDA-Geschäftsführer geht in den Ruhestand -
    Interview mit Klaus Großjohann: „Wichtig war und ist die Orientierung an der Wertschätzung des Individuums im Altehilfesystem“
  • Die „persönliche Gebrauchsanweisung“ erleichtert das Miteinander von Klienten und beruflichen Pflegenden (mit Arbeitsvorlage zum Kopieren)
  • Typische Probleme in Altenheimen – Lösungsansätze für die Praxis:
    Wie die Eingewöhnung von Heimbewohnern und ihre Sozialkontakte untereinander gefördert werden können.
  • Lernen vom Bericht des Monats unter www.kritische-ereignisse.de :
    Aspiration einer Tablette
  • SoWieDaheim:
    Hessisches Projekt lädt alte Menschen zur Betreuung in Privathaushalte ein
  • Wie sich Angehörige von demenzkranken Heimbewohnern gegenseitig unterstützen:
    „Weiße Trauer“ ist Abschied auf Raten
  • Seniorenpolitisches Pilotprojekt:
    NAIS macht Kommunen fit für die Zukunft
*
Preis inklusive gesetzlicher MwSt. und zuzüglich Versandkosten
**
Preis zuzüglich gesetzlicher MwSt. und Versandkosten